Rechtes Seitenschiff

Oben, an der Außenwand des Seitenschiffes, befindet sich das Grabmal des Dogen Renier Zen (+ 1268). Es handelt sich um ein byzantinisch beeinflusstes Relief des Bildhauers Zordano (oder Giordano) und stellt den Erlöser Christus mit zwei Engeln dar.

Der erste Altar, eine Arbeit der Renaissance, besteht aus einer Mensa, die von zwei Sphinxen getragen wird. Anstelle des zerstörten Altarbildes von Giambellino befindet heute ein thronende Madonna mit den Heiligen Paulus, Ludwig von Toulouse, Franziskus und Johannes dem Täufer (links) sowie Petrus, Bernhardin, Bonaventura und Hieronymus (rechts).
Ursprünglich Giambellino zugeschrieben, wird das Werk heute eher als Arbeit seines Schülers Francesco Bissolos oder Benedetto Rusconis, gen. „il Diana“ betrachtet. Auf jeden Fall handelt es sich um das Werk eines Künstlers gegen Ende des 15. Jahrhunderts. 1881 wurde es aus der Galleria dell’Accademia hierher gerbracht.

Rechtes Seitenschiff ultima modifica: 2016-05-08T11:41:00+00:00 da toni fontana